Ausbildung

Ihr erfolgreicher Start ins Arbeitsleben

Die Marburger Tapetenfabrik ist einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in Nordhessen. Seit Jahrzehnten bilden wir kontinuierlich viele junge Menschen am Standort Kirchhain aus und bieten Ihnen so einen hervorragenden Einstieg in die Berufswelt. 

Als eines der ersten Unternehmen in der Region wurde marburg mit dem Ausbildungssiegel der IHK Nordhessen ausgezeichnet. In der verliehenen Urkunde heißt es: 

 
Dieses Unternehmen sichert den Fachkräftenachwuchs durch Ausbildung. 


Der Bedarf an qualifiziertem Personal wird in Zukunft weiter steigen. Darum ist uns die gezielte Ausbildung unserer Nachwuchskräfte sehr wichtig. Wir sind überzeugt: Wer ausbildet, kann langfristig nur profitieren.

Tapeten von marburg werden in rund 90 Länder der Erde exportiert. Geschäftsführung, Organisation und die Leistung jedes Einzelnen haben zu diesem Erfolg beigetragen. Daher erwarten wir auch von unseren Auszubildenden Einsatzbereitschaft, selbständige und zuverlässige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Flexibilität. Selbstverständlich sind für uns Pünktlichkeit, Freundlichkeit, Rücksicht und Respekt.

Trifft all das auf Sie zu? Verfügen Sie darüber hinaus über ein hohes Maß an Motivation und zielorientiertem Denken und Handeln? Und möchten Sie Ihre Ausbildung in einem erfolgreichen Unternehmen machen, das vielen jungen Menschen auch langfristige Berufschancen bietet? Dann sollten Sie sich bei uns bewerben.

Unser Ausbildungsprogramm

Wir bilden in folgenden Berufen aus:

Medientechnologe/in Druck (Fachrichtung Tapetendruck)
Ausbildungszeit: 3 Jahre
Voraussetzungen: sehr guter Hauptschulabschluss, guter Realschulabschluss, gute Leistungen in Mathematik und Arbeitslehre, technisches Verständnis, gutes Farbempfinden und Sehvermögen

Elektroniker/in, Fachrichtung Betriebstechnik
Ausbildungszeit: 3½ Jahre
Voraussetzungen: sehr guter Hauptschulabschluss, guter Realschulabschluss, gute Leistungen in mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern, technisches Verständnis

Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration
Ausbildungszeit: 3 Jahre
Voraussetzungen: sehr guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife, Abitur, gute Leistungen in Mathematik und Englisch, IT-Grundkenntnisse

Industriekaufmann/ -frau

Ausbildungszeit: 3 Jahre
Voraussetzungen: sehr guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife, Abitur, gute Leistungen in Mathematik, Deutsch und Englisch, Kenntnisse im Umgang mit gängiger Office-Software

Industriemechaniker/in
Ausbildungszeit: 3½ Jahre
Voraussetzungen: sehr guter Hauptschulabschluss, guter Realschulabschluss, gute Leistungen in Mathematik und Physik, gutes räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis und handwerkliches Geschick


Das Bewerbungsverfahren
Sollten Sie sich bewerben wollen, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bitte in “loser Blattform” (keine Bewerbungsmappen) zu.

Zum Inhalt gehören:

  • Anschreiben (Bewerbungsschreiben) mit Angabe des gewünschten Ausbildungsberufes und Begründung des Berufswunsches
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  • Fotokopien der letzten drei Zeugnisse (Liegt ein Abschlusszeugnis von Haupt-/Realschule oder Gymnasium vor, fügen Sie auch dieses bei.)
  • Nachweise von Praktika, Lehrgängen, Kursen, Sprachreisen, Engagement in Vereinen, Jugendgruppen und gemeinnützigen Bereichen
  • gerne weitere Unterlagen, die Ihre Bewerbung noch aussagefähiger machen

 

Die Bewerbungsunterlagen sollten einen guten Eindruck machen, ordentlich, vollständig und fehlerfrei sein. Legen Sie die Bewerbung vor dem Versenden noch einmal Eltern oder Freunden zur Ansicht vor.

Das Auswahlverfahren

  • Aus den bei uns eingehenden Bewerbungen wird zunächst eine interne Vorauswahl getroffen.
  • Gegebenenfalls erfolgt eine Einladung zu einem Auswahlverfahren im September/Oktober. Dieses Verfahren beinhaltet einen Test in den Gebieten Allgemeinbildung, Wirtschaft, Umgang mit Tabellen und Zahlen, Rechtschreibung, Wortschatz und Englischkenntnisse (nur bei Industriekaufleuten und Fachinformatikern) sowie ein persönliches Vorstellungsgespräch.

Das erwartet Sie:

  • Eine abwechslungsreiche Ausbildung in einem dynamischen Umfeld, in allen relevanten Fachabteilungen unseres Unternehmens, mit modernen Industriemaschinen, Werkzeugen, Computern und aktueller Software. Die Drucker-Auszubildenden erhalten die Möglichkeit, neben Sieb-, Tief- und Prägedruck auch den Offsetdruck kennen zu lernen. Elektroniker und Industriemechaniker werden gleich zu Beginn ihrer Ausbildungszeit mehrwöchig in einer Ausbildungswerkstatt intensiv und umfassend an ihren Beruf herangeführt.
  • erfahrene Ausbilder mit Ausbildereignung (IHK)
  • innerbetrieblicher Unterricht mit Vorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfung
  • Teilnahme bzw. Besuch internationaler Fachmessen der Branche
  • Schulungen im unternehmenseigenen Seminarbereich
  • Gleitzeit, eine 35-Stundenwoche und 30 Tage Urlaub gehören ebenso zu unserem Angebot wie Urlaubsgeld, Tarifliche Jahresleistung (Weihnachtsgeld), Vermögenswirksame Leistungen (VL) und ein Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge (BAV)

Berufsschulstandorte:

Kirchhain: Industriekaufmann/ -frau, Industriemechaniker/ -in, Elektroniker/ -in
Kassel: Medientechnologe/ -in Druck
Marburg: Fachinformatiker/ -in



Ausbildungsbeginn ist der 1. August.

Bewerbungen für das jeweils folgende Ausbildungsjahr sind möglich vom 1. Juli bis 30. September.

Marburger Tapetenfabrik
J. B. Schaefer GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Bertram-Schaefer-Straße 11
35274 Kirchhain
Telefon: 06422 – 810

Schulpraktika

  • Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Schulklassen können bei marburg ein bis zu dreiwöchiges Betriebspraktikum absolvieren. Wir geben Euch die Gelegenheit, ein modernes Industrieunternehmen zu erleben und erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln. Ihr lernt durch Mitarbeit, Beobachtungen und Gespräche betriebliche Zusammenhänge kennen und erhaltet dadurch ein besseres Verständnis für wirtschaftliche Gegebenheiten und berufliche Anforderungen.
  • Bei einem Betriebspraktikum geht es nicht darum, die Eignung für einen bestimmten Beruf festzustellen oder einen Ausbildungsberuf näher zu bringen. Vielmehr soll Euch das Praktikum ein erstes „Hineinschnuppern“, einen Einblick in die Arbeitswelt, ermöglichen und dadurch die Berufswahl einfacher machen. Wer sich bei uns bewirbt, sollte sich für unsere Produkte und für unser Unternehmen interessieren. Umfassende Informationen findet Ihr auf dieser Homepage.
  • Was erwartet Euch? Als Praktikant/in durchlauft Ihr unsere technischen und kaufmännischen Fachabteilungen. Dazu gehören Verkauf/Inland, Export, Buchhaltung, Einkauf, EDV, Produktion, Technik, Musterkartenfertigung und der Logistikbereich. Je nach Dauer des Praktikums könnt Ihr alle oder einen Teil dieser Betriebsbereiche kennen lernen.
  • Wie bewerben? Sendet uns eine Kurzbewerbung in “loser Blattform“ (keine Bewerbungsmappe) zu. Wir erwarten ein kleines Anschreiben mit tabellarischem Lebenslauf und die Kopie des letzten Schulzeugnisses. Vergesst nicht, Eure Festnetz-Telefonnummer bzw. Handynummer anzugeben.
  • Im Fall einer Zusage: Sollte Eure Bewerbung um einen Praktikumsplatz Erfolg haben, erwarten wir von Euch alsbald den offiziellen Anmeldebogen der Schule und das dazugehörige Informations- und Merkblatt. Nennt uns bitte auch den Namen der betreuenden Lehrerin oder des betreuenden Lehrers. Wir melden uns danach sehr bald schriftlich bei Euch und Eurer Schule.
  • Hinweis/Tipp: Bemüht Euch rechtzeitig um einen Praktikumsplatz, denn nicht nur an Eurer Schule bzw. in Eurer Schulklasse werden Betriebspraktika durchgeführt. Den Standort Kirchhain umspannen rund zehn Schulen, deren Schülerinnen und Schüler in den 8. und 9. Jahrgangsstufen ein Praktikum absolvieren. Uns erreichen Jahr für Jahr sehr viele Anfragen. Nicht allen können wir entsprechen, denn gleichzeitig sind bis zu 20 Auszubildende in unserem Unternehmen tätig.


Marburger Tapetenfabrik
J. B. Schaefer GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Bertram-Schaefer-Straße 11
35274 Kirchhain
Telefon: 06422 – 810

Sonstige Praktika

  • Studienbegleitende Praktika
  • Praktika im Rahmen der Fachoberschule (FOS)
  • Sonstige Praktika in der Produktion, der Technik, im Atelier, unserer Verwaltung oder anderen Unternehmensbereichen über kürzere oder längere Zeiträume
Wir bitten um Verständnis, dass die Vergabe vorgenannter Praktika nur von Fall zu Fall entschieden werden kann. Auskünfte erteilt unsere Personalabteilung. Marburger Tapetenfabrik J. B. Schaefer GmbH & Co. KG Personalabteilung Bertram-Schaefer-Straße 11 35274 Kirchhain Telefon: 06422 – 810